Wenn morgen nicht nur morgen ist, sondern ein neues Jahr beginnt, ist die Aussicht auf morgen irgendwie anders. Ich mag das. Früher war ich auf Neujahr deutlich besser vorbereitet: Ich habe das Auto noch gewaschen, war im Dezember beim Zahnarzt, das Bett wurde frisch bezogen… . Für morgen sollte alles schön sein. Sämtlicher Ballast und Altlasten wurden Mitternacht per Rakete in die Luft geschossen und wurden zum Teil der einhundert Millionen Euros, die in Deutschland für Silvester ausgegeben werden.

Ich will nicht sagen, dass von diesem Ritual heute nichts übriggeblieben ist. Eine ToDo-Liste 2019 gibt es immer noch, z.B. steht dort Facebook-Gruppe gründen, Online-Kurse planen, Instagram inspizieren, mich mit Video-Posts beschäftigen. Ja, einige wenige Punkte werden sehr langsam angegangen. Schlimm? Nö. Manchmal bringt sein lassen mehr, als die Dinge mit aller Macht zu ändern.

Natürlich ist Silvester auch ein klassischer Zeitpunkt, um zu reflektieren: Was war 2018 mein schönster Moment? Was habe ich gelernt? Womit möchte ich abschließen? Ein schöner Brauch, um das Jahr auf der inneren Timeline nochmals Revue passieren zu lassen. In einigen Ecken Deutschlands spricht man am 31. Dezember vom „Altjahrsabend“ und die Fernsehsender zeigen Rückblicke des Jahres.

Für das kommende Jahr richten sich unsere Blicke in die Zukunft. Klar, gute Vorsätze gehören dazu. Nun heißt es: Visualisieren. Was soll geschehen? Wie möchte ich mich fühlen? Was möchte ich erreichen? Was sind meine Projekte? Was soll anders werden? Ob du dich für ein ruhiges Jahr entscheidest oder mehr Konfetti in deinem Leben brauchst – bleibe gelassen.

Ich wünsche zauberhafte Momente und einen guten Start in ein neues Jahr mit guten und manchmal auch neuen Gedanken.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen